P40
Automatische Bestückung

Serienfertigung

Zwei Bestückungsautomaten werden für die Serienfertigung elektronischer Baugruppen eingesetzt.  Die tägliche Bestückungsleistung beträgt ca. 25.000-30.000 Bauteile (entspricht etwa 70-90 Europakarten in Analogtechnik oder 120-180 Europakarten in hochintegrierter Digitaltechnik).

Lötvorgang und Nachbestückung

Bevor die bestückten Baugruppen verlötet werden, wird jede einzelne Baugruppe einer optischen Prüfung unterzogen. Nach erfolgreicher Prüfung werden die Baugruppen mit dem für die jeweilige Bauart optimalen Lötprofile im Reflowofen verlötet.

Müssen beide Seiten der Leiterplatte mit SMD-Bauteilen bestückt werden, erfolgt jetzt der Bestückungsdurchgang für die Rückseite. Erst wenn alle SMD-Bauteile bestückt und verlötet sind, werden konventionelle Bauteile wie z. B. Steckverbinder nachbestückt und verlötet.

zurück

nächste Seite

Bestückungsautomaten
Loetofen2
Lötofen

Serie